This is it

Wie schliesst man etwas ab, das man gar nicht abschliessen will, aber doch irgendwie muss? Wie beschreibt man das Hin- und Hergerissen sein zwischen Vorfreude auf Zuhause und Respekt vor dem Aufbruch dorthin? Wie fasst man tausende von Erinnerungen zusammen? Wie setzt man den Schlusspunkt am Ende einer langen Reise, ein Ende, das einmal so unglaublich weit wegzuliegen schien, und jetzt plötzlich hier ist?

Es ist ein Ende, das ich mir – und darauf bin ich ein klein wenig stolz – in den vergangenen 12 Monaten nur äusserst selten herbeigewünscht habe. Es fiel mir erstaunlich leicht, ohne allzu viel Respekt oder Zurückhaltung in eine neue Welt einzutauchen, eine Kultur (oder in manchen Fällen das Nicht-Vorhandensein derselben) kennenzulernen und Amerika in all seinen Facetten zu erleben. Natürlich gab es Ups und Downs, Highlights und Lowbeams, Überraschendes und Enttäuschendes. Jetzt eine Bilanz zu ziehen wäre wohl aber verfrüht, und irgendwie scheint es mir auch gar nicht nötig. Man sollte einen gelebten Traum nicht bilanzieren. Man sollte ihn in Gedanken immer wieder durchträumen, sich an ihm freuen und vielleicht etwas von ihm lernen.

Und wenn ich hier sitze und trotzdem versuche, ein paar abschliessende Worte zu finden, dann spüre ich, wie mich die Erinnerungen an dieses Jahr übermannen, wie ein Erlebnis das andere jagt, wie Bilder aufblitzen und Gespräche vorbeirauschen, wie Eindrücke verblassen und Gedanken hängenbleiben. Es ist ein gewaltiges Gefühl, am Ende dieses Trips hier zu sitzen und zu spüren, dass man seinen Erinnerungen nicht Herr werden kann und sich irgendwie in ihnen verloren fühlt. Ich gebe mich ihnen gerne geschlagen.

Amerika war mein grosser Traum. Ich habe ihn gelebt, und ich bin glücklich. Glücklich über all das Erlebte, glücklich über all die Erinnerungen, und vor allem glücklich über ein persönliches Umfeld, das mir diesen Traum erst ermöglichte und mir nichts in den Weg stellte. Ein Traum wie dieser ist nicht für alle Beteiligten immer leicht. Danke fürs Mitträumen, danke, dass ich Träumen durfte.

Was mir mit Worten nicht so recht gelingt, das gelingt vielleicht mit Bildern. Ich habe deshalb ein kleines Video kreiert, und ein paar der schönsten Erinnerungen meines Jahres darin zusammengestellt.

This is it. Es hat mich gefreut, dass ihr euch so zahlreich durch insideusa.ch geklickt habt. Danke fürs Vorbeischauen, und bis bald zu Hause.

I’m coming home…

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter America abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu This is it

  1. marlis müller schreibt:

    hallo zäme,
    ein vierter versuch,es scheint nicht zu klappen!¨ich habe mich riesig gefreut über den lieben kartengruss aus Seattle vielen dank! ich versuche ein andermal meinen misslungenen Kommentar zu schreiben,wenn ich eine mail adresse von euch bekomme !herzliche grüsse marlis

  2. annelies kost büttikon schreibt:

    lieber samuel
    diesen moment habe ich mit bangen entgegengeschaut.
    deine berrichte werden mir sehr fehlen.
    es war super mit dir auf reise zu sein.
    ich wünsche dir einen guten start zu hause.
    solltest du mal nach büttikon trampen,so freut es mich ,wenn du rein schaust bei uns.
    mit lieben grüssen annelies
    ps.solltest du mal wieder auf reise gehn,lass mich doch wieder teilhaben.

  3. Estermann Gertrud schreibt:

    Hallo Samuel,
    heute erreichte uns euere Karte aus Seattle, Wir freuten un sehr. Deine Reiseberichte verfolgten wir
    mit grossem Interesse. Sie waren super. Man konnte deine Erlebnisse fast live mitverfolgen.
    Einen guten Einstieg hier in der Schweiz und weiterhin alles Gute wünschen wir dir.
    Gertrud und Josef. Wir grüssen dich, Julia und Benedikt sehr herzlich.

  4. Ursula schreibt:

    Hoi Samuel, Julia und Benedikt
    Willkommen wieder in der trauten Heimat ! Auch wir sind soeben aus Schottland zurück. Nach dem Koffer auspacken habe ich natürlich gleich eure Berichte lesen müssen. Sie haben mir in Schottland gefehlt. Nun sind wir gespannt, was ihr alles noch mündlich zu berichten habt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!
    Bis bald und ganz liebe Grüsse
    Ursula und Stefan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s